Videos: Sind putzende Männer der neue Sex in der Werbung?

Hilfe, die Männerwelt hat den Haushalt für sich entdeckt! Oder? Üblicherweise sehen Werbespots für Wasch- und Putzmittel immer gleich aus. Zuerst werden uns im Garten tobende Kinder gezeigt und dann die Mutter, die die dreckigen Kleidungsstücke in die Waschmaschine steckt. Damit uns das jedoch nicht zu langweilig wird, gibt es noch eine andere Variante. Bei dieser spielt nicht etwa eine Hausfrau die Hauptrolle, sondern DER Fachmann schlechthin: Ein (wissenschaftlicher?!) Experte erläutert die geniale Wirkungsweise des sensationellen Putzmittels – also, womit und wie frau am besten wischen kann.

Was aber, wenn plötzlich ganz andere Werbespots auftauchen, die zumindest auf den ersten Blick gar nicht in diese Schemata passen? Richtig, wir Zuschauer stutzen und schauen genauer hin. Ist das Filmchen gut gemacht, gefällt es uns womöglich sogar. Mir ging es kürzlich so, als die Redaktion der Sendung FrauTV auf ihrer Facebook-Seite einen indischen Werbespot für ein hierzulande bekanntes Waschpulver postete. Schaut Ihn Euch an, dann erzähle ich weiter.

Als ich den Spot zum ersten Mal gesehen habe, bekam ich feuchte Augen. Das lag nicht daran, dass am Ende ein Mann die Wäsche in die Waschmaschine stopft. Was mich bewegt, ist die Bedeutung der Vater-Tochter-Beziehung darin. Ein Vater, der seine Tochter liebt und nun auch in ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter betrachtet. Ein alter Mann, der plötzlich begreift, dass er früher vielleicht hätte etwas anders machen sollen – dass er in gewisser Weise kein gutes Vorbild war. Ein Ehemann, der nach vielen Jahren etwas begreift und versucht sein Verhalten zu ändern.

Ich glaube, dass man mit diesem Spot nicht unbedingt Waschmittel verkaufen, sehr wohl aber einen wesentlichen Kern im alltäglichen Leben der Zuschauer treffen und somit Aufmerksamkeit erlangen kann. Das allein ist schon ein hervorragendes Zeugnis für die Macher des Videos.

Passend zum Thema Putzmittel und Haushalt ist auch das nächste Beispiel. Hierbei handelt es sich um eine exakte Wiedergabe meiner Putzkünste. Einzig überraschend ist lediglich, dass die Verantwortlichen einen Mann für die Hauptrolle und eine Werkstatt als Ort des Geschehens gewählt haben. Nun, ich nehme es ihnen nicht übel. Immerhin ist der Kerl ganz ansehnlich. Also, nur fürs Protokoll – so mache ich es auch immer:

Na, ist es nicht schön, mal solche Werbespots zu sehen?

Artikel zum Thema:

Advertisements

3 Gedanken zu “Videos: Sind putzende Männer der neue Sex in der Werbung?

  1. Sehr guter Artikel, Frau Klöckner. Die Männer sollten eindeutig öfter den Wischmob schwingen. Ich mache das seit 1958 und meiner Männlichkeit hat es nicht geschadet. Im Gegenteil!

    Mit besten Wünschen
    Meister Proper

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s