Akkordeonistin: Sitze im Bus

Heute habe ich ein E-Book gekauft, das ausschließlich aus Tweets besteht. Klingt verrückt, oder? Wenn ich aber sage, dass es sich dabei um die Tweets von @akkordeonistin (Claudia Vamvas) handelt, dürfte die Sache schon ganz anders aussehen. Denn ihr gelingt, was nur wenige können: Alltagsbeobachtungen humorvoll in 140 Zeichen zu packen.

Sitze im Bus - eBook

Wie aufschlussreich Busfahrten sein können, hatte ich bereits vergessen. Immerhin liegt meine Schulzeit lange zurück und seitdem fahre ich kaum noch Bus. Die Autorin tut es jedoch so gut wie täglich und erweist sich dabei als begabte Beobachterin, die ihre Erfahrungen prägnant zu formulieren versteht.

41. Zwei alte Damen bieten sich gegenseitig den letzten freien Sitz an. Schwer zu sagen, ob aus Freundlichkeit oder Eitelkeit.

Die Lektüre kostet 2,99 €. Sie lässt sich beim großen Onlinehändler mit A erwerben, doch ich habe lieber in der Berliner E-Book-Boutique minimore.de vorbeigeschaut und sie dort gekauft. Gleicher Preis, besseres Gefühl.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Akkordeonistin: Sitze im Bus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s