Die Mütter sind los

Georg_Schrimpf_-_Frau_mit_KindMütter-Mafia. Kerstin Gier hat es schon immer gewusst und nun sind alle meine Ahnungen hin. Denn unter uns: es gibt sie! Kein Weg führt zurück, ich scheine gerade dabei zu sein, ein Teil dieses Kreises zu werden.

Mütter, wohin ich schaue. Sie sind überall im Web: ehrlich, witzig, frech. Und sie kennen mich. Ob bei Twitter oder in der Blogosphäre – ich kann ihnen nicht entkommen. Von ihnen verfolgt, folge ich zurück. Was bleibt mir anderes übrig? Ich bin umzingelt. Mütter, die vom Familienleben bloggen. Mütter, die übers Reisen mit Kindern bloggen. Mütter, die zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf bloggen. Viele von ihnen twittern und bloggen nicht nur, sondern veröffentlichen auch Bücher. Aus allen Himmelsrichtungen und Branchen kommen sie – Journalistinnen, Ärztinnen, Pädagoginnen…. Inzwischen agiert ein Teil von ihnen unter dem Decknamen „Familie 2.0“.

Was soll ich tun? Selbst mein Codename „Nichts Neues“ ist ihnen nicht unscheinbar genug. Sie zählen mich dazu.

Doch, ehrlich gesagt, fühle ich mich in besagter Gesellschaft recht wohl. Auch wenn dies kein typischer Mama-Blog ist (Gibt es das überhaupt?), kommt mein Mutterdasein doch immer wieder durch. Und wenn hier künftig etwas mehr davon erscheinen sollte, möge man es mir verzeihen. Ich kann nichts dafür. Es ist wie Krätze (kenne ich aus „Die Pinguine von Madagaskar“): höchst ansteckend. Aber es macht Spaß. Auch beim Lesen. Hoffentlich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Mütter sind los

  1. Obwohl ich noch weit entfernt bin selbst Mitglied der Mütter-Mafia zu werden: ich les es gern! Gerade letztens hab ich ein Kerstin-Gier-Buch verschlungen.. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s