Hauptsache Musik

Bobby Darin behauptete einst in seinem Lied Multiplication (1962), jede Generation spiele das gleiche Spiel, während Joe Cocker in N´oubliez jamais (etwa 1982) „Every generation has its way“ singt. Beide sprechen in ihren Liedern von Generationen, gehen dabei jedoch auf vollkommen unterschiedliche Aspekte ein.

Tatsache ist, dass es natürlich Dinge gibt, die alle Generationen miteinander verbinden (Menschliches, Natürliches), aber auch große Unterschiede, die wiederum z.B. geschichtlich/politisch bedingt sind.

Generationen und Musik – vermutlich war der Unterschied zwischen der von Eltern und Kindern gehörten Musik nie so klein wie heute. Beispiel: Ein Teil dessen, was in den Diskotheken läuft, hörte sich schon vor 15 Jahren ähnlich an.

Unabhängig davon, gibt es Songs, die ganze Altersgruppen miteinander verbinden, weil sie jeden vom Stuhl reißen oder zumindest zum Schmunzeln und Mitbewegen anregen. Bestes Beispiel hierfür ist, meiner Meinung nach, Gangnam Style von Psy. Etwa seit Juli rocken die Leute dazu ab und es ist (nicht zuletzt dank diverser Parodien) kein Ende in Sicht.

Gleichgültig, welches Musik-Genre man sonst favorisiert, zu diesem Stück muss man sich einfach bewegen. In den Schulen hört man die kids bereits „Hey, sexy Lady! ….“ singen (einige kriegen sogar den koreanischen Textteil gut hin!) und passend dazu tanzen. Auf dem Heimweg gröllen die kleinen Jungen dann „Hey, das geht ab! Wir feiern die ganze Nacht!“ (von Die Atzen).  Im Internet halten sich die Songs, auch wenn sie nicht im Radio abgespielt werden. Doch die neue Art der Mediennutzung ist ein anderes Thema.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s